Letztes Feedback

Meta





 

Deine Nähe tut mir weh

Es wird schlimmer... Jeden Tag mag ich ihn ein wenig mehr. Jeden Tag entdecke ich etwas neues an ihm, das mich denken lässt, er ist der eine...

Am liebsten würde ich den ganzen Tag Arbeiten, dass ich nur bei ihm sein kann. Er sieht mich immer wieder so an.. mit seinen perfekten blauen Augen, in die ich mich jedes mal aufs neue verliere... Blicke, die nicht nichts bedeuten können! Wenn er lächelt, muss ich auch lächeln. Wenn ich seine vollen Lippen betrachte, denke ich mir nur, wie weich sie sich doch anfühlen müssen und wie es wäre ihn zu küssen. Und wenn er sich dann auch noch nach dem Lächeln auf die Unterlippe beißt (vorallem wenn er das macht, nachdem ich etwas gesagt habe, das ihn lächeln ließ!) - da werde ich wahnsinnig! Er verdreht mir den Kopf, wie es noch nie jemand mit mir gemacht hat... 

Wenn wir nebeneinander gehen -prinzipiell immer sehr nah aneinander- dann stößt er immer wieder mit seinem Arm gegen meinen, zieht ihn aber nicht weg, sondern lässt ihn einfach, sodass wir immer einige Meter nebenher gehen und sich unsere Arme berühren. Letztens wollten wir beide gleichzeitig einen Zettel weglegen, dabei haben sich unsere Hände berührt - und er hat mich angesehen und gelächelt! 

Wenn ich mit Freunden unterwegs bin, rede -nein schwärme- ich die ganze Zeit nur von ihm, weil er es ist, um den sich all meine Gedanken drehen. Wenn ich morgens aufstehe denk ich als erstes an ihn und wenn ich mich abends ins Bett lege, ist er auch das letzte woran ich denke.

Mittlerweile ist es schon so, dass wenn ich ihn sehe (oder auch wenn ich nur an ihn denke, aber da nicht so stark), es in mir kribbelt. Vorallem in der Gegend wo mein Herz sitzt. Ich bekomme Gänsehaut und werde nervös. Dieses kribbeln - wie schön das doch ist! 

Das allerschlimmste am Tag ist für mich der Feierabend... Der Moment, wo ich mich verabschieden muss. Wenn ich gehe (oder er) dann fühle ich mich so leer an, sobald ich ihn nicht mehr sehe...Doch noch schlimmer ist das Wochenende. 2 ganze Tage ohne ihn zu sehen.. Das macht mich extrem fertig, da ich ihn doch so sehr vermisse wenn er nicht mehr bei mir ist...

Letztens sind wir gemeinsam zum Zug gegangen, haben ihn aber verpasst und sind dann zur Straßenbahn weiter. Als ich drinnen aus dem Fenster sah und sagte, hier kenne ich mich nicht aus, meinte er 'jetzt könne er mich verzah'n und ich könnte nicht abhauen weil ich mich nicht auskenne'. Danach als wir die Straße überqueren wollten und die Fußgängerampel schon rot war, stieß er mich sanft an und meinte wir gehen da noch rüber. Als er dann auf den Bahnsteig rauflief, wünschte er mir noch ein schönes Wochenende und zwinkerte mir zu.

Es ist wie verhext... Jeden Tag sehe ich eine neue Seite an ihn, die mich verzaubert. Jeden Tag denke ich mir, wieso kann ich nicht an seiner Seite sein? - Bis in die Ewigkeit. Es schmerzt, so weit von ihm entfernt zu sein und noch mehr schmerzt es, zu wissen, dass er eine Freundin hat. Ich kann nur mehr an ihn denken. Er hat mir eine Gehirnwäsche erteilt (- oder eine Herzwäsche?).

Ich wünschte ich könnte bei ihm sein. Ich wünschte, ich könnte seine Hände halten, ihn umarmen, ihn küssen, ihn lieben. Und ich wünsche mir noch viel mehr, dass das erwiedert werden würde von ihm.

Mich hats total erwischt. Ich glaube ich kann nicht mehr ohne ihm. Ich glaube ich habe mich so richtig verliebt in ihn... Und es bricht mir das Herz....

17.4.15 17:45, kommentieren

Werbung


Verbotene Liebe am Arbeitsplatz

In meiner Lehrzeit wechsle ich jedes halbes Jahr die Abteilung um möglichst viel kennen zu lernen. In der jetzigen bin ich seit anfang März und bleibe bis ende August. Vorher war ich in der neben Abteilung und bin immer mit der jetzigen Essen gegangen. Hab also schon vor einem halben Jahr meinen jetzigen Ausbildner (29) kennen gelernt. Und ich habe mich total in ihn verschaut *-* Er ist in meinen Augen einfach nur perfekt! Das Problem: 9 Jahre altersunterschied (ok, darüber kann man hinweg schauen ), er ist mein Ausbildner (und darf somit keine Beziehungen oder sonst was mit seinen Lehrlingen anfangen), ich hab einen Freund (mit dem es grad mehr schlecht als recht läuft) und er seit ca 6 Jahren eine Freundin.

Also is das ganze eine ziemlich beschissene Situation... Er flirtet auch mit mir und wir gehen oft nur zu zweit rauchen, wo wir auch in persönlichere Gespräche kommen. Er ist farbenblind und ich habe ihn heut gefragt was er zu meinen Augen sagt (grün-braun), er is auf so 5 cm an mein Gesicht ran gegangen und hat mir gaaanz tief in die Augen geschaut *-* das war der wahnsinn!! Er hat die geilsten Augen die ich je gesehen hab: um die Pupille so helle (fast weiße) Streifen nach außen und der rest blau wie das Meer. Einfach zum dahinschmelzen!! *-*

Letzte Woche war das Auswahlverfahren für neue Lehrlinge, und er war total von einer Bewerberin angetan... Er meinte er hätte am liebsten nur sie genommen (insgesamt sinds 4), weil ihr Vater ist Physiker, ihre Mutter Künstlerin und sie hat von beiden was und das gefällt ihm anscheinend total... Mich macht das fertig!! Er meinte auch er will unbedingt sie haben, dass sie das komplette erste Lehrjahr (ab September, also genau da wo ich weg geh) bei ihm ist. Mich stört das extrem (ich weiß, ich hab kein Recht sowas zu sagen...), ich kann sie jetzt schon nicht leiden obwohl ich noch kein einziges Wort mit ihr geredet hab. Sie ist 2 Jahre jünger als ich, dafür schlank (ich bin etwas mollig), und fesch war sie auch einigermaßen... 

Ich weiß auch nicht... ich wünschte mir wirklich, dass was zwischen ihm und mir laufen würd... aber ich sag mal zu 99% wird das nicht passieren, aber mit ihr auch sicher nicht!

Mal sehen wie ich das überstehen werde... Werd mich weiterhin bemühen ihm schöne Augen zu machen (auch wenn es nicht richtig ist, aber er ist perfekt)...

Halte euch auf dem laufenden!

Eure CoreyConfused

23.3.15 23:00, kommentieren